Noche de España – Event für die Reiseindustrie.

Ausgangssituation:

Spanien soll als zeitgemäße, vielschichtige Destination präsentiert werden, die außer den Markenkernwerten Sonne, Strand, spanisches Lebensgefühl, Erreichbarkeit und europäischer Standard auch weniger bekannte Aspekte zu bieten hat: Ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten, ein reichhaltiges kulturelles Erbe und landschaftliche Vielfalt.
Laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen ist Spanien seit Jahren das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen. Diese Marktführerschaft ist jedoch nicht im Bewusstsein der Deutschen verankert. Im Rahmen einer Preisverleihung soll sie ebenso ins Bewusstsein rücken wie die einmaligen engen Verflechtungen beider Länder im touristischen Bereich (wie z.B. das große Engagement spanischer Hotelketten in Deutschland).
Einen großen Anteil an der touristischen Erfolgsgeschichte Spaniens haben Menschen, die normalerweise nicht im Rampenlicht stehen: die Expedienten in den Reisebüros, die mit Ihrer Beratungsleistung Jahr für Jahr ihre Kunden für Spanien neu begeistern, die freien Journalisten, die mit hohem persönlichen Engagement ein vielschichtiges Bild Spaniens in die deutschen Medien bringen, die Produktmanager der deutschen Veranstalter, die diese Vielfalt in buchbare Urlaubserlebnisse konvertieren und schließlich die spanischen Hoteliers, die dafür sorgen, dass sich Ihr touristisches Angebot kontinuierlich den Ansprüchen der deutschen Urlauber anpasst. Allen heimlichen Stars möchte das Spanische Fremdenverkehrsamt im Rahmen der ITB danken. Die Noche de España soll der Branchentreff im Rahmen der ITB sein und als einer der Top Events positiv in Erinnerung behalten werden.

Zielgruppe:

Entscheidungsträger der Reiseindustrie aus Deutschland und Spanien sowie Journalisten. Dabei ist die Qualität der Besucher wichtiger als die Quantität.

Lösung:

Urlaubsgefühle
Die Veranstaltung soll auf allen Ebenen das Gefühl von Urlaubsstimmung vermitteln. Dazu sollen alle Sinne angesprochen werden. Bilder, Licht, Ton, Gerüche, Essen, Komparsen und Künstler sollen die Gäste unmittelbar nach ihrer Ankunft in Ferienstimmung versetzen und auf einer emotionalen Ebene die positiven Werte der Marke Spanien vermitteln.
„Sterne“ für die Reiseindustrie
Wie bei der „Oscar“-Verleihung werden bei der Verleihung des Spanischen Tourismuspreises (STAR) Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien vergeben, für die sich Personen oder Unternehmen bewerben können. Die Veranstaltung und die einzelnen Kategorien werden über gezielte Medienpartnerschaften publiziert.

Ergebnis:

Durch ein weit vorausschauendes Einladungsmanagement, eine attraktive Eventkonzeption, sowie die Gewinnung wichtiger Persönlichkeiten aus der Tourismusbranche gelang es, alle für den Spanientourismus wichtigen Geschäftsführer und Entscheidungsträger zusammenzubringen. In Ihrer Rolle als Opinion Leader der Reisebranche haben die Gäste das neue Markenbild Spaniens sowie die Wahrnehmung Spaniens als Marktführer weiter getragen und verfestigt.



Druckversion

Folgen Sie uns auf